Zum Hauptinhalt springen

Trickfilmproduktion mit Stop Motion

Dienstag, 08.11.2022Donnerstag, 17.11.202214:00 – 17:00 Uhr
Diese Veranstaltung findet online statt.

Lust auf mehr digitale Bildung in der Schule oder an außerschulischen Lernorten?
Wir zeigen dir wie du Schritt für Schritt digitale Werkzeuge zur Vermittlung von Lerninhalten einsetzen kannst.
In diesem Workshop lernst du die wichtigsten Funktionen von Stop-Motion zur Erstellung deines ersten Filmprojektes kennen. Wir zeigen dir konkrete Anwendungsbeispiele und erste praktische Übungen zum Einsatz im Unterrichtskontext.
Nach dem Workshop wirst du selbst zum Experten und kannst das Wissen spielerisch an Kinder und Jugendliche weitergeben.

Du hast noch keine Erfahrung mit Stop-Motion? Kein Problem! Wir zeigen dir alles Wichtige, so dass du auch ohne Vorkenntnisse direkt loslegen kannst.  

Zielgruppe
Der Workshop richtet sich an Lehrkräfte aller Unterrichtsfächer der 3. – 6. Klasse. Er eignet sich auch für Personen aus anderen Bildungsbereichen (z. B. Bibliotheken, Jugendzentren). Für diesen Workshop sind keine Vorkenntnisse im Programmieren notwendig

Digitales Werkzeug - Stop-Motion
Bei Stop-Motion werden viele Bilder aneinandergereiht und mit hoher Geschwindigkeit abgespielt, sodass diese für das menschliche Auge zu einem Film verschwimmen. Hierbei ist es wichtig, dass Figuren und Gegenstände immer nur ein ganz kleines bisschen bewegt werden.

Material und Technik
Für die Teilnahme am Workshop benötigst du

 

Computer oder Laptop 

Smartphone oder Tablet mit der App Stop Motion Studio (von CATEATER, LLC, kostenfreie Version)

App (Android)

App (IOS) 

 

Bastelmaterial: 

 

Schuhkarton, Kiste, Karton oder großes Blatt (A3)

Stifte, Kleber und eine Schere

Figuren, Knete, Obst und/oder was du zuhause noch so findest

 

Veranstalter:  Coding-For-Tomorrow
Diese Veranstaltung wurde über die EU Code Week eingetragen.

Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei
Teilnahmegebühr: keine
Gesprochene Sprachen:  Deutsch